Übernachtung der Viertklässler in der OGS

Übernachtung der Viertklässler in der OGS

Jedes Jahr übernachten die großen OGS – Kinder in der Schule. Die Kinder gestalten selber das Programm und werden selbstverständlich von uns ErzieherInnen unterstützt. Dieses Jahr haben wir an dem vorletzten Schulwochenende die Schule für uns reserviert. Erst müssen Anträge bei der Schulleitung und bei der Stadt gestellt werden. Diese müssen genehmigt werden, es erfolgt eine Begehung mit unserem Hausmeister, Herrn Pütz. Wenn diese Anträge alle genehmigt sind, kann die Planung beginnen. Dieses Jahr hat sich die Gruppe ein sehr ruhiges Programm überlegt. Die Kinder wollten viel Zeit miteinander verbringen, ein externes Programm war nicht erwünscht. Nach dem Schulfest kamen die Kinder dann in die OGS und bezogen als erstes den Schlafbereich. Schultische wurden zu Hochbetten oder zu Höhlen umgebaut, die dann als Schlafstätte bezogen wurden. Die Klassenräume sahen nicht mehr wie Klassenräume aus, es entstand ein Jugendherbergsflair.
Dann haben wir alle Pizza bestellt und diese auf dem Schulhof gemeinsam gegessen. Anschließend gab es, teilweise schon im Schlafanzug, eine große Karaoke Party. Die Atmosphäre war sehr entspannt und lustig. Alle Kinder hatten viel Spaß. Mit Chips und nicht so richtig gesunden Getränken wurde die Show begleitet. Am sehr späten Abend haben die wir die gute Atmosphäre unterbrochen. Alle haben gemeinsam aufgeräumt. Anschließend haben sich die Kinder die Zähne geputzt und sind in die jeweiligen Schlafräume gezogen. Gegenseitige Besuche waren schwer zu bewältigen. Wir ErzieherInnen saßen im Flur.
Als es dann leiser wurde, sind auch wir in die Schlafsäcke gekrochen. Leise Unterhaltungen haben wir noch lange verfolgen können. Auch wir ErzieherInnen finden die abendliche Atmosphäre in der Schule ungewohnt und ein wenig unheimlich.
Am nächsten Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück und die Kinder wurden müde, aber wir glauben sehr zufrieden, abgeholt.

Jutta Böbersen-Zinßer

Related posts